Mauersegler

Über Spyren im allgemeinen und ihre Tradition in Rheinfelden

Mauersegler sind ganz aussergewöhnliche Vögel welche praktisch ihr ganzes Leben ununterbrochen in der Luft verbringen. Spyren, wie sie auch genannt werden, sind aber auch ein Wahrzeichen von Rheinfelden, obwohl sie nur eine kurze Zeit des Jahres bei uns verbringen. In der letzten Woche April treffen sie ein und vor dem 1. August sind sie schon wieder weg. In diesen drei Monaten wird das ganze Brutgeschäft erledigt. Unsere Altstadt ist ein Eldorado dafür. Hier gibt es sehr viele Nistgelegenheiten, wie man im folgenden Stadtplan-Ausschnitt sehen kann. Jeder rote Punkt markiert eine Gruppe von Nistkästen.

Rheinfelden Mauersegler Spyren Biodiversität Biodiversitätsförderung Naturschutz
Mauersegler Nistkastenplan Rheinfelden Altstadt

Nistkastenkontrolle bei den Spyren an der Martinskirche.

 

Nicht nur bei der Martinskirche, sondern praktisch überall hängen die Nistkästen sehr hoch oben unter den Dächern.

Ohne Feuerwehr Rheinfelden wäre das Kontrollieren und Reinigen der Nistkästen nicht möglich. Für diese zuverlässige Unterstützung gehört der Feuerwehr Rheinfelden unser ganz grosser Dank!

Download
Algemein Bekanntes und Wissenswertes über den Mauersegler
Der Mauersegler Apus apus JP.pdf
Adobe Acrobat Dokument 23.7 KB
Download
Neue Spyren-Statistik
Ab 2018 werden die Mauersegler-Kolonien im ganzen Kanton AG systematisch erfasst.
NVVR_Mauersegler_Statistik_ab_2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 36.3 KB

So sieht man sie ausschliesslich während der Brutzeit - sonst immer nur in der Luft.

Spyren bei ihren seltenen Bodenkontakten -

beim Brüten.


Bilder : Rudi Gass, Jeannine Pauli

Der NVVR und die Spyren

Generationen von Spyren-Begeisterten haben die Mauersegler in Rheinfelden beobachtet.

Sie haben ihr Verhalten rapportiert, Nistkästen aufgehängt und gepflegt und verunglückte Junge betreut. Und diese Betreuung geht auch heute unvermindert weiter. Vor kurzem hat Jeannine Pauli die Koordination der verschiedenen Aktivitäten von Ruedi Gass übernommen, der seinerzeit Jean Riedi (1928 - 2008) als Spyrenverantworlichen des NVVR  abgelöst hatte.

 

Aus den Aufzeichnungen des Gustav Käser

Ganz besonders intensiv hat sich in den sechziger- bis neunziger Jahren des letzten Jahrhunderts Gustav Käser (1917- 1994) mit den Spyren befasst und akribisch Buch geführt (wie man aus den nachfolgenden Bildern erahnen kann), Daten zusammengetragen und Berichte geschrieben. Er pflegte dabei auch Kontakte zur Vogelwarte Sempach sowie dem Baselbieter Primarlehrer Emil Weitnauer (1905-1989), der sehr viel zum Wissen über die Spyren beigetragen hat.

Download
Auszüge aus dem Bericht von Gustav Käser an die Vogelwarte Sempach zur Mauersegler - Katastrophe in Rheinfelden vom Juni 1969
Auszüge Bericht Mauersegler-Katastrophe
Adobe Acrobat Dokument 1.7 MB

Emil Weitnauer - ein Pionier der Mauersegler-Forschung

Download
Die verblüffenden Erkenntnisse des Emil Weitnauer
Die verblüffenden Erkenntnisse des Emil
Adobe Acrobat Dokument 16.6 KB

Hören Sie die eine ausführliche Sendung von Radio SRF 2 "Wissenschaftsmagazin" zu den Mauerseglern.

Download
SRF2, Wissenschaftmagazin, Meisterflieger Mauersegler - Der Boden ist Luft für ihn
Zehn Monate fliegen – ohne einen Fuss auf den Boden zu setzen: Kaum ein Vogel lebt so abgehoben wie der Mauersegler. (Autor: Thomas Häusler, 13.08.2017)
Wissenschaftsmagazin_12-08-2017-1240.150
MP3 Audio Datei 26.3 MB